Expired Domains- Geheimrezept zum SEO Erfolg?

Was sind expired Domains?

Webadressen, genannt Domains, haben einen Lebenszyklus. Von der Erstellung bis zu der Verwendung sind diese ebenfalls im offenen Internet zu erreichen. Sobald diese nicht mehr genutzt werden und ablaufen, spricht man von expired Domains. Diese Domains werden aber in der Regel nicht einfach gelöscht. Die Domain Hosts verkaufen diese. Interessenten könnten diese kaufen und ihnen ein neues Leben einhauchen. Wenn Domains ablaufen, ist die Webpage nicht mehr zu erreichen. Das gilt nicht für Links, Erinnerungen oder Verweise, diese werden nachfolgend einheitlich Backlinks genannt. Viele Interessenten zielen genau auf diese ab denn sie können für die SEO einen effektiven Nutzen haben. Jeder der den Datenverkehr nutzen will, kann eine expired Domain erwerben. 

Vorteile von expired Domains für SEO

OffPage SEO und Backlinks von verweisenden Websites zu erhalten, kann gerade für neue Websites ein langwieriger Prozess sein. Das kann durch den Erwerb von expired Domains vereinfacht werden. So kann neuen Geschäftsideen durch expired Domains hinsichtlich SEO auf die Sprünge geholfen werden. Durch diese Verweise kann es sehr gut sein, dass die Spitze des Rankings wesentlich schneller erreicht wird, als bei einer neu registrierten. Ebenso sind die meisten expired Domains relativ alt und haben durch diese Etablierung die Möglichkeit, besser angenommen zu werden. Ob und in welchem Umfang das Backlink- Profil existiert, sollte individuell überprüft werden. Ebenso sollte hierbei die Qualität dieser Backlinks gesichert sein. Bei kurzer Recherche fällt auf, dass es ein sehr weit gefächertes Angebot an expired Domains gibt, ebenso wie diverse Anbieter diese sich auf diesen Markt spezialisiert haben. Dort ist es möglich die alten Domains für variierende Preise zu kaufen. 

Nachteile von expired Domains für SEO

Bei dem Kauf einer neuen Domain sind die Möglichkeiten zur Namensgebung fast unbegrenzt. Das ist wenn Sie alte Domains kaufen nicht der Fall. Hier ist der Domainname bereits auf das beschränkt, was existiert. Und wenn Ihr Unternehmen bereits einen Namen hat, macht es für Ihre Benutzer möglicherweise keinen Sinn, wenn die Seite auf einer Domain mit einem völlig anderen Namen gehostet wird. Außerdem ist es suboptimal, wenn man mit dem falschen Unternehmen in Zusammenhang gebracht wird. Zum Beispiel dem des Vorbesitzers. Da bei vielen der Anbieter von alten Domains ein Gebotssystem vorherrscht, kann eine alte Domain zu kaufen wesentlich teurer werden als eine neu registrierte, da es immer sein kann, dass eine Person mitbietet, die diese Domain mehr will als Sie. Es gibt viele Backlink- Profile, die auch nicht dem Standard entsprechen und gar für Spam gehalten werden. Dabei sollte auf Qualität statt auf Quantität gesetzt werden. Es ist also notwendig, sich umfassend zu informieren. Viele der Anbieter von den alten Domains setzten ebenfalls ein Ranking ein, um diese zu bewerten. Trotzdem wäre es sinnvoll, diese selbst zu überprüfen, bevor Sie eine alte Domain kaufen.

Alte Domains kaufen: sinnvoll für SEO? 

Meine persönliche Empfehlung wäre es, eine eigene neue Domain zu erwerben. Eine alte Domain zu kaufen ist trotz der Ratings ein Risiko, das man für seine neue Website nicht aufs Spiel setzen sollte, da es teuer werden kann. Neu anfangen bedeutet auch die volle Kontrolle über die SEO und ein lückenloses Wissen über die Herkunft der Backlinks zu haben. Natürlich ist es mehr Arbeit, allerdings rentiert es sich meines Erachtens auf lange Sicht mehr. 

Sie möchten Ihr Website Vorhaben mit einem SEO-Experten besprechen? Dann buchen Sie Ihr kostenloses Strategiegespräch mit SEO Consultant Daniel Wörle

Sie haben bereits eine Website? Dann fordern Sie gerne Ihren kostenlosen SEO-Check an!

Wie hilfreich war dieser Beitrag / Service?

Geben Sie Ihre Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.