Keyword-Optimierung: Inhalte für Top-Rankings optimieren

Um den Sinn hinter einer Keyword-Optimierung zu verstehen, muss man erst verstehen was Keywords überhaupt sind. Auf Deutsch bedeutet Keyword Schlüsselwort und beschreibt damit die wichtigsten Punkte Ihres Inhaltes zusammengefasst auf wenige, sehr aussagekräftige Wörter.

Der Nutzer der Suchmaschine gibt genau diese Keywords in das Such Interface ein und falls genau Sie diese Keywords bespielen, landet der Nutzer auf Ihrer Webseite, da bei erfolgreicher Nutzung Ihre Inhalte weit oben gerankt werden sollten. Wo Ihre Keywords dabei auf Ihrer Webseite stehen und Sie diese optimieren, erfahren Sie im folgenden Artikel.

1. Keyword Recherche

Eine gute Keyword Recherche ist das Fundament, um Ihre Seite zu optimieren. Die Ansätze um die richtigen Keywords zu finden sind wie folgt:

  • Erstellen Sie eine Liste, genannt „Seed List“ mit ihren bereits vorhandenen Keywords und ggf. denen Ihrer Wettbewerber
  • Extrahieren Sie die Keywords, die am meisten Impressionen bringen und fügen sie Sie Ihrer Kernliste hinzu. Dazu kann das Tool GWT (Google Webmaster Tools) benutzt werden.
  • Wenn Sie Zugriff auf professionelle SEO Tools haben, können Sie dort Ihre Website analysieren und Keywords herausfiltern, die für Sie relevant sind. Das Gleiche können Sie bei der Konkurrenz machen.
  • Als nächstes benutzen Sie das Keyword-Tool von Google. Das heißt Google Keyword Planner und ist kostenlos. Dort können Sie weitere, für Sie relevante Keywords herausfiltern.
  • Zum Ende der Recherche würde Ich Ihnen nahelegen, die neuen Keywords in Kategorien auf Ihrer Liste einzuteilen. Das hilft sehr, eine Übersicht zu bewahren und die Seitenstruktur übersichtlich zu halten
  • Achten Sie auf die entsprechende Gestaltung der Keyworddichte

2. Seiten Struktur

Ihre Recherche wird Ihnen sehr behilflich bei der Keyword-Optimierung sein. Die Seitenstruktur hilft den Suchmaschinen zu verstehen, worum es bei Ihrer Seite handelt. Zudem profitieren ebenfalls Ihre Nutzer sehr von einer einfacheren Navigation. Ihre Seitenstruktur, um gezielte Keyword Themen oder Kategorien aufzuteilen, unterstützt die Suchmaschinen dabei, die Relevanz für den jeweiligen User abzuwägen und dann ggf. die richtigen Benutzer mit Intention anzusprechen. Nach der Erstellung Ihrer Liste können Sie nun mit den folgenden Schritten zur Keyword-Optimierung fortfahren:

  • Übergreifende Themen Ihrer Website herausarbeiten und dort die eben herausgefilterten, allgemeineren Keywords implementieren.
  • Definieren Sie die Hauptkategorien Ihrer Website und reicheren Sie diese mit genauer passenden Keywords an. Dasselbe tun Sie für die Subkategorien.
  • Einzelne Seiten Ihrer Website mit sehr genauen Keywords anreichern und ebenfalls dort „Long- Tail“ Keywords implementieren.

3. Wichtige Punkte für ein Top Ranking neben der Keyword-Optimierung

Ein nicht notwendiger, aber dennoch empfohlener Schritt für die Keyword-Optimierung ist die SEO- Inhaltsanalyse. Diese hilft Ihnen, zu filtern welcher Inhalt auf Ihrer Website gut abschneidet und welcher Inhalt für die Suchrankings nicht geeignet ist bzw. keine gute Performance hat. Mit diesem Wissen können Sie einfacher zukünftige Inhalte planen und dahingehend zu optimieren. Es gibt ein weites Spektrum an Tools, die hierfür zur Verfügung stehen.

  • Die Daten, die Sie während der Inhaltsanalyse gesammelt haben, sollten Sie abspeichern. Die Metriken die Sie dabei besonders beachten sollten sind die Seitenaufrufe, organische Besuche, Absprungraten, die Seitenschnelligkeit, Click- Through Rate und ggf. Konversionen.
  • Wenn Sie zusätzlich noch einen Blog betreiben, sollten Sie ebenfalls die sozialen Interaktionen auf Ihrem Blog beobachten. Dazu zählen Tweets, Weiterleitungen oder Facebook- Shares.
  • Fokussieren Sie sich auf die Hauptseiten Ihrer Webseite, die für Ihr Unternehmen essenziell sind und deren Performance.

4. Wo stehen Keywords auf der Webseite?

Da Sie nun wissen, welcher Inhalt gut performt und welcher nicht können Sie nun mit der Keyword-Optimierung fortfahren. Dazu sollten Sie in der Lage sein, die gesammelten Keywords in Ihren Inhalten zu implementieren. Verwenden Sie hierfür die richtigen Keywords die gut zu dem jeweiligen bereits vorhandenen Inhalten passen oder erstellen Sie neue. Dabei sollten sich die Keywords gut in den Text einfügen. Verhindern Sie hierbei das inflationäre Benutzen der Keywords oder fügen sie keinen qualitativ minderwertigen Text hinzu. Das gilt ebenfalls für duplizierte Inhalte, die versehentlich entstanden sein könnten.

Außerdem sollten Sie für jede öffentliche Seite auf Ihrer Homepage Metadaten erstellen. Metadaten sind bei SEO der Titel Tag sowie die Meta Beschreibung. Diese sind für die Suchmaschinen essenziell, da sie über die Beschreibung und den Titel des Artikels informiert. Dies sind ebenfalls die Daten, die auf der Resultatseite der Suchmaschine klickbar sind und daher das Ranking stark beeinflussen. Daher stehen Keywords nicht auf der Webseite, sondern sind im jeweiligen Inhalt integriert.

Auch um Video oder Bilder SEO freundlich zu gestalten, benötigen diese Beschreibungen, geschriebene Titel damit die Suchmaschinen die Inhalte verarbeiten können. Verwenden Sie hier Ihre Keywords richtig, indem Sie diese in den Beschreibungen oder Titel integrieren und mit den Metadaten übereinstimmt. Außerdem sollten Sie bei der Formatierung Ihrer Inhalte darauf achten, dass Sie die richtigen Formatierungen bei den Überschriften wählen. Neben einer SEO freundlichen H1, sollten auch die H2s und H3s Keywords enthalten. Dies vereinfacht den Suchmaschinen Ihre Webseite auszulesen und es hat ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Benutzererfahrung. Ebenso sollten Sie interne Links zur vereinfachten Navigation auf Ihrer Webseite nutzen. Auch die Suchmaschinen nutzen diese, um internen Links zu folgen. Die Erstellung von einer XML-Sitemap wäre ebenfalls noch interessant für Sie, mit der Erstellung können Sie die Suchmaschinen im Vorweg über Ihre Seiten Ihrer Webseite informieren. Das hilft diesen, Ihre Webseite besser einordnen zu können und schneller zu indexieren.

5. Links verdienen

Sie können Links verdienen, indem Sie Inhalte erstellen, die für andere Verwendung finden und diese weiterverwenden und dabei auf Sie verweisen. Diese Links verweisen in der Regel auf Ihre Webseite oder auf Ihren Blogeintrag. Diese Links verhelfen ebenso Ihren Backlink Profil, was in den Bereich der OffPage SEO fällt. Dieses Profil verhilft Ihrer Glaubwürdigkeit und der Gesamtqualität Ihrer Webseite. Das steigert Ihr Ranking in den Suchmaschinen. Die Backlinks sollten regelmäßig überprüft werden, am besten in einer monatlichen Frequenz. Diese Punkte sind neben der Keyword-Optimierung essenziell, um ein Top Ranking zu erreichen.

6. Social Media

Wie bereits oben erwähnt, ist Social Media ein wichtiger Faktor, der die Suchmaschinen maßgeblich beeinflusst. Sowohl bei der Reichweite der organischen Inhalte als auch bei dem Ranking Ihrer Inhalte. Suchmaschinen werten geteilte Inhalte als qualitativ hochwertig. Mit der Verwendung von „long-tail“ Keywords konnten bereits bei vielen Unternehmen organisch generierte Erfolge erzielt werden, da sie für die Keyword-Optimierung essenziell sind. Long-tail Keywords sind Begriffe, die sehr spezifisch sind und daher auch weniger umkämpft. Grob gesagt kann man gezielt Keywords kombinieren, um sie so effektiver zu nutzen. Damit lässt sich speziellerer Traffic abgreifen. Es bietet sich für Firmen, die auf regionaler Ebene agieren an, Keywords mit einem Ortsbezug zu verknüpfen. Trotzdem sollte diese Keyword-Optimierung einen Mehrwert für jeden Nutzer bieten.

7. Überwachen Sie Ihre Performance

Die Keyword Performance bedeutet, wie viele Leute Ihre Webseite organisch gefunden haben. Das bedeutet ebenfalls, genau aufzupassen und Änderungen im Auge zu behalten, sodass Sie diese auf Ihre Webseite übertragen können und ggf. entgegenwirken können. Es gibt viele Tools, mit denen Sie die Keyword Performance analysieren können. Dafür können Sie Google Analytics oder die Google Search Console verwenden. Falls die Performance auf einem Keyword einbrechen sollte, können Sie dem sofort entgegenwirken. Mit dem Performance Check steht Ihrer Keyword-Optimierung nichts mehr im Wege.

Sobald Sie eine Taktik für sich gefunden haben, die viele Besucher auf Ihre Seite bringt, können Sie diese immer weiter anpassen. So generieren Sie gratis mit den richtig verwendeten Keywords Traffics. Die Optimierung sollte gesamtheitlich abgeschlossen werden um bereits bestehende, nicht performende Keywords ebenfalls für die Account Hygiene eliminieren zu können. Ebenso können Sie anhand dieser Tools auch sehen, welche Keywords Ihre Konkurrenz verwendet, und Ihre dahingehend optimieren. Abschließend kann man sagen das es nicht den einen Guide zu den Top- Rank Keywords gibt. Diese müssen Sie individuell für Sich herausfinden und dann implementieren wie oben beschrieben. Die Keyword-Optimierung ist nie abgeschlossen, da es ein laufender Prozess ist. Die Performance zu überwachen ist essenziell, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Eine statische Keyword Liste ist dahingehend nicht empfehlenswert, da sie nicht auf Änderungen Ihrer Webseite reagiert. Sie sollte immer aktualisiert und ausgetauscht werden um neuen, aktiven Traffic zu generieren und die Webseite im Gespräch zu halten. Ebenso wird es von Google bevorzugt gesehen, eine aktive Pflege der Webseite und deren Keywords zu betreiben. Das lässt sich ebenso für ggf. auf Google- Ads geschaltete Werbung anwenden.

Fazit zur Keyword-Optimierung

Die Kombination aus mehreren Ansätzen zur Keyword-Optimierung ist essenziell, um organischen Traffic auf Ihre Website zu bekommen. Mit unseren 7 Tipps haben Sie grundlegende Möglichkeiten kennengelernt.

Für erfolgreiche SEO ist es jedoch notwendig, einzelne Maßnahmen in ein ganzheitliches SEO-Konzept zu überführen. Wenn Sie bereits Maßnahmen zur Keyword-Optimierung im Auge haben können Sie diese im Rahmen eines SEO-Consultings challengen lassen. Buchen Sie noch heute Ihr kostenloses Erstgespräch dafür und erhalten Sie wertvoll Tipps!

Wie hilfreich war dieser Beitrag / Service?

Geben Sie Ihre Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.