DIY SEO: Suchmaschinenoptimierung selber machen [6 DIY SEO Tipps]

So sehr wir auch der Meinung sind, dass jedes Unternehmen eine großartige SEO Beratung braucht, um die Strategie der Suchmaschinenoptimierung zu begleiten, sind wir auch Realisten genug, dass wir wissen, dass nicht alle Unternehmen die Leidenschaft und den Glauben an die Strategie haben, wie wir es tun. Daher probieren einige Unternehmen, SEO selbst zu machen, indem sie die Do-it-yourself-SEO-Route wählen. Meine Ziele und Überzeugungen sind darin verwurzelt, Unternehmen zu helfen, online erfolgreich zu sein, deshalb will ich Ihnen 6 DIY SEO Tipps geben, wie Sie für Ihr (lokales) Unternehmen Suchmaschinenoptimierung selber machen können.

Die besten DIY SEO Tipps

Wenn Sie Suchmaschinenoptimierung selber machen wollen, müssen Sie einige grundlegende Prinzipien verstehen, die Google belohnt und die Nutzer schätzen.

DIY SEO Tipp 1: Produzieren Sie regelmäßig neue Inhalte

Erstellen Sie fortlaufend Inhalte, die auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind. Sie müssen nicht jeden Tag einen neuen Blogpost oder andere Inhalte herausbringen. Das ist für viele Websites gar nicht zu bewerkstelligen. Veröffentlichen Sie einfach mindestens im zweiwöchentlichen, besser noch im wöchentlichen Rhythmus einzigartigen Content. Kontinuität ist der Schlüssel zum Erfolg, wenn Sie Suchmaschinenoptimierung selber machen – nicht unbedingt Quantität. 

Je mehr Sie im Voraus planen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie tatsächlich eine Content-Strategie für Ihr Unternehmen umsetzen. Content Marketing und SEO sind untrennbar miteinander verbunden. Insbesondere ein Blog bietet Ihnen die Möglichkeit, stetig für immer mehr Keywords gerankt zu werden. Suchmaschinenoptimierter (SEO) Evergreen Content ist aus meiner Sicht hier der Königsweg.

wordpress-blog

 

DIY SEO Tipp 2: Sie haben es in der Hand wie intensiv Sie Ihre Website vermarkten müssen

Die Vermarktung Ihrer Website ist der Schlüssel zum Linkaufbau, der wiederum dazu beiträgt, dass Ihre Seiten in den Suchergebnissen höher ranken. Diese Wechselwirkung sollte Ihnen bewusst sein, wenn Sie Suchmaschinenoptimierung selber machen.

Links zu gewinnen beginnt mit der Erstellung von großartigen Inhalten für Ihre Website – je besser der Inhalt, desto weniger müssen Sie ihn vermarkten; je schlechter der Inhalt, desto intensiver müssen Sie ihn vermarkten und desto unwahrscheinlicher ist es, dass jemand auf ihn verlinkt oder ihn in sozialen Medien teilt.

DIY SEO Tipp 3: Bauen Sie Ihre Website unter Berücksichtigung von Keywords auf

Sobald Sie Ihre meistgesuchten und relevanten Schlüsselwörter kennen, ist es an der Zeit, diese auf Ihre Website auszurollen. Sehen Sie sich Ihre Liste der Keywords an und stellen Sie sicher, dass Sie eine Seite auf Ihrer Website haben, die jedem Ihrer Keywords mit hoher und mittlerer Priorität entspricht. So können Kunden Ihre Website auch dann finden, wenn sie nach Begriffen suchen, die allgemeiner mit dem Schwerpunktbereich Ihrer Website zusammenhängen.

  • Prüfen Sie jede URL. Stellen Sie sicher, dass sie das gewünschte Keyword für diese Seite enthält. Halten Sie sie kurz und bündig. Es empfiehlt sich, Ihr Keyword auch in den SEO-Titel Tag und die Meta-Description aufzunehmen, obwohl dies keinen direkten Einfluss auf die Suchergebnisse hat.
  • Wie lautet der Titel Ihrer Seite? Er sollte das Ziel-Keyword enthalten, aber vermeiden Sie Keyword-Stuffing, da das Ihrer SEO schaden kann. Das Gleiche gilt für den Textteil Ihrer Seite.
  • Wenn Sie ausgehende Links haben, überprüfen Sie deren Domain-Autorität. Hochrangige ausgehende Links können helfen, den Rang Ihrer Seite zu erhöhen.
  • Fügen Sie Grafiken auf Ihrer Seite ein. Ansprechende Bilder halten Ihre Besucher länger auf Ihrer Seite und wirken hohen Absprungraten entgegen.
  • Optimieren Sie Ihre Bilder. Platzieren Sie das gewünschte Keyword in jeder ALT-Beschreibung. Stellen Sie sicher, dass das Bild, das Sie hochgeladen haben, auch mit den Ziel-Keywords im Dateinamen selbst gespeichert wurde.
  • Verwenden Sie Übergangswörter. In meinem Artikel zum Thema SEO Bindewörter habe ich Ihnen eine Liste zusammengestellt.
 

DIY SEO Tipp 4: Investieren Sie in die Optimierung der Webseitengeschwindigkeit

Die Webseitengeschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor, wenn es um Benutzerfreundlichkeit und Konversionen geht.

Um die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten (und eine Abwertung durch Google zu vermeiden), sollten Sie zumindest einen Teil Ihrer DIY-SEO-Bemühungen auf die Pagespeed-Optimierung konzentrieren.

page speed optimieren

Keine Sorge es gibt bereits DIY SEO Maßnahmen die viel weniger technisch sind als Sie erwarten würden und so Benutzerfreundlich sind, dass sie Suchmaschinenoptimierung selber machen können. Sie können durch die Konfiguration von zwei Hauptarten von Plugins bereits einen großen Unterschied hinsichtlich der Seitenladezeit machen:

Caching-Plugins:

WP Rocket (kostenpflichtig) oder WP Super Cache (kostenlos) gehören zu den besten auf dem Markt.

Ein Caching-Plugin ermöglicht einen schnelleren Seitenaufbau, indem es Dateien nach dem ersten Laden einer Website speichert, um den Seitenaufbau bei nachfolgenden Besuchen zu beschleunigen. Dies ist der einzige DIY-SEO-Tipp, bei dem Sie möglicherweise die Hilfe eines Webentwicklers in Anspruch nehmen müssen, wenn Sie die Backend-Prozesse Ihrer Website nicht verstehen – die Installation eines Caching-Plugins kann manchmal den Code/das Design Ihrer Website stören.

In meinem Artikel über technische SEO erfahren Sie mehr zu den Möglichkeiten der technischen Optimierung.

Plugins zur Bildoptimierung:

Bilder gehören zu den größten Dateien, die auf Ihrer WordPress-Website erscheinen. Die meisten Caching-Plugins bieten Funktionen wie GZIP-Komprimierung und Minification – beides dient dazu, die Größe der Dateien auf Ihrer Website zu reduzieren.

Ein Plugin zur Bildoptimierung hilft speziell bei der Verkleinerung von Bilddateien – ohne dabei Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Imagify und Smush sind die Top-Tipps, für die es kostenlose und kostenpflichtige Optionen gibt.

DIY SEO Tipp 5: Lokales Unternehmen? Erstellen Sie ein Google My Business-Profil

Auch wenn dies nicht für alle Unternehmen gleichermaßen wichtig ist, sollten alle lokalen Unternehmen oder Dienstleister, die einen bestimmten geografischen Einzugsbereich bedienen, sich unbedingt die Zeit nehmen, ein Google My Business-Profil einzurichten und dieses zu optimieren.

Das ist eine einfache und kostenlose Möglichkeit, wenn Sie SEO selber machen möchten. Möglicherweise hat Ihr Unternehmen bereits einen Eintrag, sodass Sie ihn nur noch beanspruchen müssen. Sobald Ihr Unternehmen verifiziert ist, stellen Sie sicher, dass Sie vollständige und genaue Informationen hinzufügen: je mehr, desto besser. Google mag es, wenn man seine Produkte nutzt, deshalb ist das ein einfacher Gewinn für DIY SEO.

lokal gefunden werden_google mybusiness

In meiner Local SEO Checklist erfahren Sie mehr, was Sie als lokales Unternehmen SEO machen sollten, um in Google gefunden zu werden.

DIY SEO Tipp 6: Stellen Sie Eitelkeiten bei der Keyword-Recherche hinten an

Damit DIY-SEO einem Unternehmen nützt, müssen die richtigen Keywords ausgewählt werden. Ein Keyword allein auf Basis des Suchvolumens festzulegen, ist nicht immer die richtige Strategie.

Um ein Keyword richtig auszuwählen, muss ein Unternehmen verstehen, warum es Zeit damit verbringt, seine Website zu optimieren, um für dieses Keyword zu ranken. Es gibt zwei Arten von Keywords: Eitelkeits-Keywords und datengesteuerte Keywords.

Eitelkeits-Keywords werden in der Regel gewählt, weil der Geschäftsinhaber oder die Marketing-Verantwortlichen für diese Keywords ranken möchten. Dabei gibt es oft nur wenige Daten, die den Wert des Rankings für diese Keywords untermauern – dies sind in der Regel generische Oberbegriffe mit niedrigen Konversionsraten. Lassen Sie diese Eitelkeiten beim DIY SEO besser bleiben.

Wenn Sie Suchmaschinenoptimierung selber machen sollten Sie rational bleiben und auf Daten und Fakten setzen. Zu den datengesteuerten Keywords gehören Keywords, die durch quantitative und qualitative Datenpunkte gestützt werden, wie z. B. Conversion Rates für bezahlte Suche (siehe auch SEO und SEA) und Einblicke in die Nutzer, Suchvolumen und kontextbezogener Gesamtwert.

DIY SEO Bonus Tipp

Lesen Sie regelmäßig unseren Blog: In unserem SEO-Blog erhalten Sie wertvolle Informationen, Anleitungen und Checklisten für Ihre erfolgreiche SEO.

Die Besten do it yourself SEO Tools

Bei den do it yourself SEO Tools sind Tracking und Analyse Tools unverzichtbar. In meinem Blog Artikel zum Thema Keyword-Rank-Tracker erhalten Sie die besten Instrumente für das Tracking Ihrer Position in der SERPs.

Wenn Sie Suchmaschinenoptimierung selber machen ist es wichtig, den Erfolg zu verfolgen und die Strategien basierend auf den Daten zu ändern, die man erhält. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den Traffic und die Conversions Ihrer Website lesen und verarbeiten können, werden Sie nicht verstehen, wie Sie selbst SEO betreiben können.

Google Analytics

Mit Google Analytics können Sie die Segmentierung des Traffics nach Quellen wie Organisch, Referral, Social und Direkt einsehen. Diese do it yourself SEO Tool kann Aufschluss darüber geben, welche Kanäle am besten performen – jeder Kanal liefert seine eigenen Erkenntnisse:

  • Organic – wie steht es um Ihre DIY-SEO, und wie wird Ihre Website von Google, Bing und Yahoo beurteilt.
  • Referral – wird Ihr Content von anderen verlinkt und wertgeschätzt.
  • Social – werden Ihre Inhalte geteilt und von anderen genutzt.
  • Direct – ein guter Hinweis auf die Wahrnehmung der Marke und/oder erfolgreiche klassische Marketingmaßnahmen

Google Analytics Auszug

Yoast SEO

Das kostenlose Yoast-SEO-Plugin bietet Nutzern als do it yourself SEO Tool eine Einstiegsausbildung in On-Site-SEO.

Yoast analysiert Inhalte auf On-Site-SEO-Faktoren und Lesbarkeit. Schreiben Sie einfach Ihren Inhalt auf WordPress und geben Sie Ihr angestrebtes Keyword in Yoast ein.

Daraufhin gibt Ihnen Yoast ein rotes, gelbes oder grünes Licht, um die SEO-Freundlichkeit Ihres Inhalts anzuzeigen. Wenn Sie im roten Bereich feststecken, bedeutet das, dass es noch Verbesserungen zu machen gibt! Glücklicherweise führt Yoast den Benutzer auf leicht verständliche Weise auf den richtigen Weg.

Beachten Sie, dass Yoast Ihnen nicht sagen kann, ob Ihr Keyword tatsächlich gut ist oder nicht – es kann Ihnen nur sagen, ob Sie eine Seite in Bezug auf das, was Sie eingegeben haben, richtig optimieren.

Für Anfänger zählt es sicher zu den do it yourself SEO Tools, das eine gute Einführung in wichtige On-Faktoren ermöglicht. Es kann aber keinesfalls mit einer professionellen Suchmaschinenoptimierung mithalten.

SEMRush

Zu den do it yourself SEO Tools zählt auch das professionelle Tool SEMrush. Dieses liefert Trenddaten und Erfolgskennzahlen unter anderem zum Wachstum der Gesamtanzahl der Keywords, für die Ihre Website rankt. Ein Wachstum dieser SEO-Kennzahl bedeutet, dass Ihr Content für eine größere Anzahl von Keywords bewertet und angezeigt wird – und damit Ihre Reichweite innerhalb von Google erhöht.

Sie können SEMRush in einer kostenlosen 7-tägigen Demo testen.

SEMRush Banner

Wir empfehlen, die do it yourself SEO Tools zu Beginn und bei intensiven SEO Maßnahmen wöchentlich zu überprüfen. Später, sowie bei geringen bis mäßigen SEO Aktivitäten reicht dann eine Überprüfung im zwei- bis dreiwöchigen Turnus.

Fazit – Suchmaschinenoptimierung selber machen

Die hier bereitgestellten DIY SEO-Tipps sollen Ihnen eine solide Grundlage bieten, um wirkungsvolle SEO-Maßnahmen durchzuführen und online gefunden zu werden. Abhängig von der Wettbewerbsintensität Ihrer Branche und den Ressourcen Ihres Unternehmens sollten Sie sich jedoch an einen professionelle SEO-Experten oder einen Berater wenden, der Sie auf Ihrem Weg erfolgreiche SEO zu machen, unterstützt.

Kontaktieren Sie mich für erfolgreiche SEO, damit Ihre Website das volle Ranking Potenzial entfalten kann. Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch und lassen Sie sich von meinen Kompetenzen überzeugen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag / Service?

Geben Sie Ihre Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 15

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.